de | en | es | it | pt

Der Fackellauf auf dem Katholikentag 2014 in Regensburg

Der Fackellauf auf dem Katholikentag 2014 in Regensburg

Fackelläufer strahlen auf dem Katholikentag mit der oberpfälzer Sonne um die Wette.

Regensburg 31.05.2014 - Auf dem 99. Deutschen Katholikentag in Regensburg war die Schönstatt Gemeinde mit einem großen Zelt und verschiedenen Vertreter der einzelnen Gruppierungen anwesend. Neben den Familien, Schwestern und Patres war auch die Jugend stark vertreten.

Die MJF Regensburg verteilte Glückskekse mit Pater-Sprüchen und sorgte somit für Wohlbefinden von Körper und Seele. Der Fackellauf durfte da natürlich nicht fehlen. Lucas Hepp und Nico Fluhr stellten auf diesem Katholikentag den Fackellauf vor. Direkt neben dem Eingang schlugen die zwei jungen Männer ihren Stand auf. Neben einigen Plakaten, Sprüchen und Newslettern konnte man auch den aktuellen Trailer anschauen. Voll ausgestattet mit eigenem Banner, Laptop, kleiner Musikanlage und guter Laune starte der Samstag in der Zeltstadt. Es konnten viele Besucher des Katholikentages für unser Projekt begeistert werden. Es wurden fleißig Gespräche geführt und kleine Fackellauf-Visitenkarten verteilt. Das Feedback der Gesprächspartner war sehr positiv und begeistert. Der ein oder andere Besucher liebäugelt wohl sogar noch mit einer aktiven Teilnahme am Fackellauf. Außerdem wurde das Angebot der Anliegen sehr herzlich empfangen. Viele Leute freuten sich schon darauf uns ihre Anliegen zu schicken und auch das Fackellauf-Gebet war ein willkommenes Geschenk. Man muss natürlich auch zugeben, dass das Motto des Katholikentages genau das Motto des Fackellaufs trifft. Auch wir wollen mit unserem Projekt "mit Jesus Brücken bauen". Natürlich wurde dies auch bewiesen. Nach einem langen, schönen und gesprächigem Tag ging es mit leichtem Sonnenbrand zurück in die oberschwäbische Heimat. Nochmal ein großes Dankeschön an die Organisatoren des Schönstatt Zeltes und an alle freundlichen Katholikentag Besucher.


Nico und Lucas / PR